Ich kann nicht schreiben

Wenn ich erzähle, was ich beruflich mache, höre ich oft: „Ach, echt? Also ich kann nicht schreiben. Das war schon in der Schule so. Also schreiben kann ich schon – aber halt nicht so texten.“
Ich glaube nicht, dass das stimmt.

„Ich kann nicht schreiben“ ist ein gefährlicher negativer Glaubenssatz. Warum? Weil er dich daran hindert, dein Bestes zu geben und einfach anzufangen. Du findest immer wieder Gründe, warum du genau jetzt keine Zeit hast, dich an deine Website-Texte zu setzen. Und bestätigst dich dann prompt selbst, dass du nicht schreiben kannst.

Jeder kann schreiben

Die gute Nachricht: Glaubenssätze kann man ändern und Hürden beseitigen. Denn (fast) jeder kann schreiben. Ja, werden jetzt einige sagen. Schreiben schon – aber nicht texten. Dazu gab es von meinem Berufsverband, dem Texterverband, auch einmal eine schöne Postkarte: „Schreiben kann jeder. Texten nur die Besten.“

Jeder kann texten lernen

Und jetzt kommt es: Auch texten kann jeder. Denn du musst keine der großen und kreativen  „Edelfedern“ werden, die für renommierte Agenturen internationale Kampagnen betexten. Du musst dich gar nicht in verschiedene Zielgruppen, Sprachstile und Wordings einarbeiten. Nein.



Was du wissen musst, um texten zu lernen

Du musst dich nur um deine eigene Zielgruppe und um deine Zielkundenansprache kümmern. Alles andere kannst du getrost den Textern überlassen, die für fremde Kunden und Auftraggeber texten. Die sich in immer wieder neue Aufgabenstellungen reindenken. Du dagegen kannst einfach bei dir und deinen Kunden bleiben.

Für wen willst du texten?

Was du dafür brauchst? Du musst wissen, wer deine Zielgruppe ist. Und wer dein Wunschkunde ist. Dann findest du auch heraus, was diese beschäftigt, welche Herausforderungen sie hat und wie du diese lösen kannst. Als Unternehmer ist es wichtig, seine Zielgruppe zu kennen. Mach dir klar, mit wem du zusammenarbeiten willst. Und mit wem nicht. Wer passt zu dir und deinem Angebot?

Worüber willst du auf deiner Website schreiben?

Du kennst dein Angebot wie kein anderer. Du weißt, was du kannst und bietest. Du weißt, was du leisten kannst und wie du deinen Kunden helfen kannst. Damit weißt du schon fast alles, was du für gute Texte wissen musst.

Schreibe, wie du sprichst

Wenn du darüber schreibst, ist mein wichtigster Rat immer: Schreibe nah an der gesprochenen Sprache. Schreibe so, wie du sprichst – als ob deine Wunschkundin oder dein idealer Kunde vor dir steht. Der Rest ist Übungssache, das kannst du lernen. Wie du zum Beispiel prägnant und ansprechend schreibst. Wie du dein Angebot so verpackst, dass dein Kunde sofort erkennt, welchen Nutzen er davon hat. Dazu gibt es Handwerkszeug, dass jeder lernen kann. Das ist keine geheime Gabe und kein Hexenwerk.

Du darfst DU sein

Wichtig ist: Bleibe du selbst. Dann hebst du dich automatisch von deinen Mitbewerbern ab, denn niemand ist wie du. Deine Texte dürfen und sollen nach dir klingen. Nur so kannst du deine idealen Kunden anziehen, die zu dir passen.

Ich habe übrigens auch am Baggersee ganz kurz angesprochen, dass das meiner Meinung nach jeder lernen kann. Weil es ja darum geht, die eigene Zielgruppe anzusprechen und das eigene Produkt zu vermarkten – Dinge, die man also sowieso kennt. „Ja, aber das reicht doch nicht?“ – Doch, das reicht. Alles andere kann man lernen. Da gibt es klare Grundregeln, die Texte gut lesbar und verständlich machen. Zum Beispiel: Verwende kurze Sätze und vermeide Schachtelsätze. Wenn deine Sätze zu lang sind, mache zwei Sätze draus. Das kannst du lernen.

Tschüss, negativer Glaubenssatz

Und weißt du, was mich an diesem Gespräch am meisten gefreut hat? Das Leuchten in den Augen meines Gegenübers. Diese Motivation und das Selbstvertrauen, es nochmal zu probieren. Ohne negativen Glaubenssatz. Das finde ich großartig.

Wenn du dich also das nächste Mal dabei ertappst, wie du dir sagst: „Ich kann nicht schreiben“, dann antwortest du dir gleich: „Aber ich werde es lernen.“


Eine Möglichkeit für dich: Lerne in 4 Wochen, wie du Texte schreibst, die sich auszahlen: Komme auf die Warteliste für meinen Onlinekurs „Mit Texten verkaufen“. Hinterlasse einfach deine E-Mail-Adresse, dann erfährst du sofort, wenn ich ihn wieder anbiete.

Texten lernen online: Schreibkurs für Webseite-Texte, die verkaufen

Teile diesen Beitrag als Erste bzw. als Erster!

Kommentar verfassen